Hartmann-Shack-Wellenfrontsensor (sichtbarer & IR-Spektralbereich)

Die Strahldiagnose mit kameragestützten Hartmann-Shack-Wellenfrontsensoren ermöglicht eine umfassende Laser-Strahlcharakterisierung (Profil, Wellenfront, Strahlparameter, Phasenverteilung, …) in nur einer Messung, was vor allem bei gepulsten oder fluktuierenden Quellen von großer Bedeutung ist. Aus der Wellenfront und dem Nahfeldprofil lassen sich Strahlkenngrößen wie Durchmesser, Divergenz und M2 in Echtzeit mit einer Genauigkeit im Prozentbereich ermitteln. Zusätzlich ist eine Diagnose des Propagationsverhaltens der untersuchten Strahlung möglich. So lassen sich z.B. die Intensitätsverteilungen im Fernfeld oder in der Strahltaille berechnen. Mittels Zernike-Analyse kann die Wellenfront in Echtzeit korrigiert und der Strahl somit optimal fokussiert werden.

Der Wellenfrontsensor des LLG wird von der Firma LOT Quantum Design (Sprungziel: www.lot-qd.de/de/) in Lizenz vertrieben (in USA: Firma Lightspeed Technologies (Sprungziel: www.light-speed-tech.com/)) und mittlerweile von zahlreichen Firmen und Instituten eingesetzt.

 

Weiterführende Informationen:

Produktflyer Hartmann-Shack-Wellenfrontsensor (PDF)

Eine Testversion der in der Abteilung entwickelten Software ‚MrBeam‘ zum Auslesen von Kameras und für die Bildauswertung steht zum kostenlosen Download bereit:

 

 

 

Produktflyer Hartmann-Shack-Wellenfrontsensor (PDF)

Regeln

Nur Wörter mit 2 oder mehr Zeichen werden akzeptiert.
Maximal 200 Zeichen insgesamt.
Leerzeichen werden zur Trennung von Worten verwendet, "" kann für die Suche nach ganzen Zeichenfolgen benutzt werden (keine Indexsuche).
UND, ODER und NICHT sind Suchoperatoren, die den standardmäßigen Operator überschreiben.
+/|/- entspricht UND, ODER und NICHT als Operatoren.
Alle Suchwörter werden zu Kleinschreibung konvertiert.


Laser-Laboratorium Göttingen e.V. (LLG)

Ansprechpartner:

Abteilungsleiter
Dr. Klaus Mann
"Optik / Kurze Wellenlängen"

Tel.: +49(0)551/5035-41
FAX: +49(0)551/5035-99
kmann(at)llg-ev.de