Diffraktive Markierung (Gläser)

Excimer-Laser bieten für die Bearbeitung und Markierung von Glas einzigartige Vorteile. Ihre kurzen Wellenlängen im ultravioletten Spektralbereich werden von Glas stark absorbiert und bieten gegenüber sichtbaren Wellenlängen eine nochmals gesteigerte räumliche Auflösung. Für die meisten Gläser bietet der ArF-Excimerlaser (Wellenlänge 193 nm) die besten Ergebnisse. Für die kontrastreiche, diffraktive Markierung verschiedenster Industriegläser wird mittels Maskenprojektion ein mikrometerfeines Reliefgitter in die Glasoberfläche strukturiert, welches das Innere einer vorgegebenen Makrokontur ausfüllt. Ähnlich den holographischen Sicherheitsmerkmalen auf Banknoten schillert der strukturierte Bereich je nach Beleuchtung in allen Spektralfarben. Eine derartige, auch maschinell auslesbare Strukturierung ist ohne Schwächung der Glasmatrix möglich. Vielfältige Markierungen in Form von Logos, Schriftzügen oder Codes können realisiert werden, auf planen wie auf gekrümmten Glasoberflächen. 

Weiterführende Informationen:

J. Meinertz, T. Fricke-Begemann, J. Ihlemann:
Micron and sub-micron gratings on glass by UV laser ablation
Physics Procedia 41, 701 (2013)

J. Bekesi, J. Meinertz, P. Simon, J. Ihlemann:
Sub-500-nm patterning of glass by nanosecond KrF-excimer laser ablation
Applied Physics A 110, 17 (2013)

Regeln

Nur Wörter mit 2 oder mehr Zeichen werden akzeptiert.
Maximal 200 Zeichen insgesamt.
Leerzeichen werden zur Trennung von Worten verwendet, "" kann für die Suche nach ganzen Zeichenfolgen benutzt werden (keine Indexsuche).
UND, ODER und NICHT sind Suchoperatoren, die den standardmäßigen Operator überschreiben.
+/|/- entspricht UND, ODER und NICHT als Operatoren.
Alle Suchwörter werden zu Kleinschreibung konvertiert.


Laser-Laboratorium Göttingen e.V. (LLG)

Ansprechpartner:

Abteilungsleiter
Dr. Peter Simon
"Kurze Pulse / Nanostrukturen"

Tel.: +49(0)551/5035-21
FAX: +49(0)551/5035-99
peter.simon(at)llg-ev.de

Ansprechpartner für
Nanostrukturtechnologie:

Dr. Jürgen Ihlemann
Tel.: +49(0)551/5035-44
FAX: +49(0)551/5035-99
juergen.ihlemann(at)llg-ev.de