Geschichte

1987 - Gründung des Laser-Laboratoriums Göttingen e.V. (LLG) unter der Schirmherrschaft des Niedersächsischen Ministeriums für Wissenschaft und Kultur. Gründungsvorstand:

  • Prof. Dr. Fritz Peter Schäfer, Max-Planck-Institut Göttingen
  • Dr. Dirk Basting, feinmechanisch-optische Industrie
  • Prof. Dr. Jürgen Troe, Georg-August-Universität Göttingen

1987 - Aufbau der Organisationsstruktur und der wissenschaftlichen Projekte durch den Institutsdirektor Priv. Doz. Dr. H. Gerhardt in den Räumen der Physikalischen Chemie der Georg-August-Universität Göttingen

1989 - Erweiterung durch Anmietung von Räumen in der Firma Phywe Systeme GmbH & Co. KG

1990 - Einzug in den Neubau des Laser-Laboratoriums Göttingen (Im Hassel 21, heute Hans-Adolf-Krebs-Weg 1)

1992 - Neuer Institutsdirektor Prof. Dr. G. Marowsky, Gründung einer neuen Projektgruppe: Nichtlineare Optik

1993 - Ausbau der Forschungsaktivitäten und der internationalen Beziehungen, Ausweitung der Zusammenarbeit mit zahlreichen wissenschaftlichen Institutionen, Kooperations- und Industriepartnern

2002 - Gründung der LLG GmbH

2003 - Bezug von zusätzlichen Räumen im Erweiterungsbau

2004 - Evaluation durch die "Wissenschaftliche Kommission Niedersachsen" und Neustrukturierung der Arbeitsgruppen in 4 Cluster

2005 - Besuch des Niedersächsischen Ministerpräsidenten Christian Wulff

2007 - 20-Jahrfeier LLG und Besuch der Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel

2008 - Neuer Institutsdirektor Prof. Dr. Wolfgang Viöl, Gründung einer neuen Abteilung "Laser-Plasma-Hybridtechnologie"

2010 - Neuer Institutsdirektor PD Dr. Alexander Egner, Gründung einer neuen Abteilung "Optische Nanoskopie"

2012 - 25-Jahrfeier LLG und Besuch vom Niedersächsischen Ministerpräsidenten David McAllister "PDF"

2014 - Das LLG gratuliert seinem Vorstandsmitglied Prof. Dr. Stefan W. Hell zum Nobelpreis 2014 "PDF"

2018 - Verleihung des Titels „außerplanmäßiger Professor“ der Universität Göttingen an Institutsdirektor Dr. Alexander Egner

 

 

 

 

Regeln

Nur Wörter mit 2 oder mehr Zeichen werden akzeptiert.
Maximal 200 Zeichen insgesamt.
Leerzeichen werden zur Trennung von Worten verwendet, "" kann für die Suche nach ganzen Zeichenfolgen benutzt werden (keine Indexsuche).
UND, ODER und NICHT sind Suchoperatoren, die den standardmäßigen Operator überschreiben.
+/|/- entspricht UND, ODER und NICHT als Operatoren.
Alle Suchwörter werden zu Kleinschreibung konvertiert.


Laser-Laboratorium Göttingen e.V. (LLG)

Hans-Adolf-Krebs-Weg 1
37077 Göttingen

Tel.: +49 551 5035-0
Fax: +49 551 5035-99
E-Mail: info(at)llg-ev.de