Röntgenabsorptionsspektroskopie mit laserinduzierter Plasmaquelle im Labormaßstab

In der Abteilung Optik / Kurze Wellenlängen des LLG kommen hochangeregte laserinduzierte Plasmen als kompakte EUV- und Röntgenstrahlquellen zum Einsatz.

Diese ermöglichen, unabhängig von herkömmlich hierfür genutzten Synchrotronanlagen, fundamentale Studien zur Wechselwirkung kurzwelliger Strahlung mit Materie sowie zahlreiche messtechnische Anwendungen wie z.B. die Charakterisierung von Optiken, Mikroskopie oder Spektroskopie. In der Fachzeitschrift Journal of Analytical Atomic Spectrometry stellen die Forscherinnen und Forscher des LLG nun ein kompaktes Röntgenspektrometer vor, mit dem erstmals Oxidationszustand und Koordination an der L-Absorptionskante verschiedener Mangan- und Eisenverbindungen im Labormaßstab analysiert werden konnten. Darüber hinaus wird das hohe Anwendungspotenzial des Spektrometers für die chemische Analytik z.B. in den Umwelt- und Materialwissenschaften durch NEXAFS (engl. Near-Edge X-ray Absorption Fine Structure) Messungen an der K-Absorptionskante von Kohlenstoff, Stickstoff und Sauerstoff demonstriert. Dabei wird bereits eine sehr gute Übereinstimmung mit vergleichbaren Messungen an Synchrotronquellen erzielt. Lediglich die spektrale Auflösung des Laborsystems muss weiter erhöht werden. Dazu hat das LLG Anfang des Jahres gemeinsam mit drei mittelständischen Firmen ein ZIM-Projekt initiiert.

Originalveröffentlichung: Müller et al., Laboratory-scale near-edge X-ray absorption fine structure spectroscopy with a laser-induced plasma source. Journal of Analytical Atomic Spectrometry (2019) https://doi.org/10.1039/C9JA00140A

Regeln

Nur Wörter mit 2 oder mehr Zeichen werden akzeptiert.
Maximal 200 Zeichen insgesamt.
Leerzeichen werden zur Trennung von Worten verwendet, "" kann für die Suche nach ganzen Zeichenfolgen benutzt werden (keine Indexsuche).
UND, ODER und NICHT sind Suchoperatoren, die den standardmäßigen Operator überschreiben.
+/|/- entspricht UND, ODER und NICHT als Operatoren.
Alle Suchwörter werden zu Kleinschreibung konvertiert.


Laser-Laboratorium Göttingen e.V. (LLG)

Hans-Adolf-Krebs-Weg 1
37077 Göttingen

Tel.: +49 551 5035-0
Fax: +49 551 5035-99
E-Mail: info(at)llg-ev.de