Das Laser-Laboratorium Göttingen e.V. startet

zusammen mit der FiSens GmbH aus Braunschweig das ZIM-Projekt „Faser integriertes Ramanspektrometer (FiRa)“

Der Bedarf an preisgünstiger Sensorik steigt durch die Digitalisierung in Industrie und Medizin stark an. Der Einsatz von Ramanspektrometern ist dabei in solchen Bereichen prädestiniert, in denen die chemische Zusammensetzung von Produkten (Qualitätskontrolle) oder Komponenten während des Herstellungsprozesses überwacht werden muss oder einzelne Verbindungen bzw. Marker im Bereich der medizinischen Diagnostik zeitnah analysiert werden müssen. Die für eine solche Echtzeitüberwachung notwendigen Geräte (Prozessramangeräte) sind sehr robust aber auch sehr teuer. Letzteres verhindert ihren Einsatz in vielen Industriezweigen, wie beispielsweise der Lebensmittelindustrie, in gasverarbeitenden Unternehmen sowie in der Sicherheits- und Medizinbranche.

Um Ramanspektrometer sensitiv, kompakt, robust und gleichzeitig kostengünstig zu gestalten bedarf es einer grundlegenden Neukonzeption der Geräte. Den ersten Schritt in Richtung eines neuartigen Miniaturspektrometers hat der Projektpartner FiSens GmbH bereits durchgeführt: Bragg-Gitter, die in eine optische Faser eingeschrieben sind, fungieren als dispersives Element in einem Absorptionsspektrometer. Für den Einsatz in der Ramanspektroskopie reichen die bisher erzielten Spezifikationen jedoch noch nicht aus. Zum einen wird eine noch höhere spektrale Auflösung benötigt und zum anderen muss elastisch gestreutes Licht effektiv unterdrückt werden.

Die Erforschung entsprechender Lösungen steht im Mittelpunkt des Kooperationsprojektes zwischen dem LLG und der FiSens GmbH. Zusätzlich wird untersucht, wie das neue Ramanspektrometer für unterschiedlichste Einsatzzwecke modular adaptiert werden kann, um auf Anforderungen der Kunden möglichst flexibel reagieren zu können.

Das Projekt wird vom BMWi gefördert, die Projektlaufzeit beträgt zwei Jahre.

Ansprechpartner im LLG

Herr Dr. Georgios Ctistis
Abteilung Photonische Sensorik
Tel: +49(0)551/5035-27
Fax: +49(0)551/5035-99
E-Mail: georgios.ctistis(at)llg-ev.de

 

 

 

Regeln

Nur Wörter mit 2 oder mehr Zeichen werden akzeptiert.
Maximal 200 Zeichen insgesamt.
Leerzeichen werden zur Trennung von Worten verwendet, "" kann für die Suche nach ganzen Zeichenfolgen benutzt werden (keine Indexsuche).
UND, ODER und NICHT sind Suchoperatoren, die den standardmäßigen Operator überschreiben.
+/|/- entspricht UND, ODER und NICHT als Operatoren.
Alle Suchwörter werden zu Kleinschreibung konvertiert.


Laser-Laboratorium Göttingen e.V. (LLG)

Hans-Adolf-Krebs-Weg 1
37077 Göttingen

Tel.: +49 551 5035-0
Fax: +49 551 5035-99
E-Mail: info(at)llg-ev.de